ZEUGEN DER GESCHICHTE Antiquitätenspezialist Mike Wolfe zeigt Greg Brew, dem Leiter der Abteilung Industrial Design bei Indian Motorcycle®, einige seiner Indian Motorcycle®-Lieblingsfundstücke der letzten Jahre. Die beiden sprechen über die Bedeutung der Marke für die amerikanische Motorradgeschichte.
ZEUGEN DER GESCHICHTE Antiquitätenspezialist Mike Wolfe zeigt Greg Brew, dem Leiter der Abteilung Industrial Design bei Indian Motorcycle®, einige seiner Indian Motorcycle®-Lieblingsfundstücke der letzten Jahre. Die beiden sprechen über die Bedeutung der Marke für die amerikanische Motorradgeschichte.

INSPIRATION WIRD REALITÄT

×
INSPIRATION WIRD REALITÄT Nehmen Sie bitte Platz - wir stellen vor: Mike Wolfe, bekannter amerikanischer Antiquitätenjäger aus der Fernsehserie „American Pickers“ und begeisterter Indian Motorcycle®-Fahrer, und Greg Brew, Leiter der Industrial Design- Abteilung von Indian Motorcycle®. Hören Sie das Gespräch der beiden über die Weiterentwicklung der legendären Stil- und Performance-Merkmale, die von Anfang an kennzeichnend für diese berühmte Marke waren.
INSPIRATION WIRD REALITÄT Nehmen Sie bitte Platz - wir stellen vor: Mike Wolfe, bekannter amerikanischer Antiquitätenjäger aus der Fernsehserie „American Pickers“ und begeisterter Indian Motorcycle®-Fahrer, und Greg Brew, Leiter der Industrial Design- Abteilung von Indian Motorcycle®. Hören Sie das Gespräch der beiden über die Weiterentwicklung der legendären Stil- und Performance-Merkmale, die von Anfang an kennzeichnend für diese berühmte Marke waren.

IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN!

×
IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN! Hier sind einige der Fotos, die unser Motorradentwicklungsteam von der Traditionsfahrt, dem „Heritage Ride“, machte, um sich nach dem Kauf der legendären Marke Indian Motorcycle® durch Polaris® 2011 mit dem besonderen Fahrgefühl dieses Motorrads vertraut zu machen.
IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN! Hier sind einige der Fotos, die unser Motorradentwicklungsteam von der Traditionsfahrt, dem „Heritage Ride“, machte, um sich nach dem Kauf der legendären Marke Indian Motorcycle® durch Polaris® 2011 mit dem besonderen Fahrgefühl dieses Motorrads vertraut zu machen.
indian-military
indian-pilots
indian-police
indian-police-bikes
indian-racer
indian-racer
indian-racer
indian-racer
indian-racing
indian-racing
indian-bike
indian-bike
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-boys
indian-couple-bikes
indian-couple-bikes
indian-family
indian-family
indian-family
indian-family
indian-family
indian-family
indian-family

IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN!

×
IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN! Als Polaris Industries 2011 Indian Motorcycle® kaufte, war uns klar, dass wir das einzigartige Fahrgefühl einer „Indian“ persönlich erleben mussten, um ein neues Indian®-Motorrad entwickeln zu können. Wir mussten selbst aufsitzen und fahren, um wirklich zu verstehen, was das Wesen dieser legendären Maschine ausmacht. Unsere Designer und Ingenieure verbrachten ungezählte Stunden damit, Indian-Motorräder zu studieren und zu fahren, um das besondere Styling dieses Motorrads, seine Performance und sein Fahrgefühl zu verstehen und in die neue Maschine einbringen zu können.
IN STOLZER TRADITION DIE ZUKUNFT EROBERN! Als Polaris Industries 2011 Indian Motorcycle® kaufte, war uns klar, dass wir das einzigartige Fahrgefühl einer „Indian“ persönlich erleben mussten, um ein neues Indian®-Motorrad entwickeln zu können. Wir mussten selbst aufsitzen und fahren, um wirklich zu verstehen, was das Wesen dieser legendären Maschine ausmacht. Unsere Designer und Ingenieure verbrachten ungezählte Stunden damit, Indian-Motorräder zu studieren und zu fahren, um das besondere Styling dieses Motorrads, seine Performance und sein Fahrgefühl zu verstehen und in die neue Maschine einbringen zu können.

INDIAN®-DER BELEUCHTETE INDIANERKOPF – ZEITLOSES SYMBOL

×
INDIAN®-DER BELEUCHTETE INDIANERKOPF – ZEITLOSES SYMBOL Er ist das symbolträchtigste Stilmerkmal der Motorradgeschichte. Seit den frühen Jahren von Indian Motorcycle® weist er der Marke den Weg. Und er wird auch zukünftigen Generationen von Indian Motorcycle®-Fahrern den Weg zu einzigartigen Motorradabenteuern zeigen. Die Rede ist von der berühmten „War Bonnet“ - dem beleuchteten Indianerkopf, der nur bei authentischen Indian Motorcycle®-Maschinen am vorderen Schutzblech zu finden ist. Das edle Profil der Leuchte bringt den Stolz und die Kraft der Marke Indian Motorcycle® zum Ausdruck. Als zeitloses Symbol erinnert der beleuchtete Indianerkopf daran, dass eine echte Indian Motorcycle®-Maschine unersetzlich ist und dass ein Indian Motorcycle®-Fahrer ein einzigartiges Fahrerlebnis genießt.
INDIAN®-DER BELEUCHTETE INDIANERKOPF – ZEITLOSES SYMBOL Er ist das symbolträchtigste Stilmerkmal der Motorradgeschichte. Seit den frühen Jahren von Indian Motorcycle® weist er der Marke den Weg. Und er wird auch zukünftigen Generationen von Indian Motorcycle®-Fahrern den Weg zu einzigartigen Motorradabenteuern zeigen. Die Rede ist von der berühmten „War Bonnet“ - dem beleuchteten Indianerkopf, der nur bei authentischen Indian Motorcycle®-Maschinen am vorderen Schutzblech zu finden ist. Das edle Profil der Leuchte bringt den Stolz und die Kraft der Marke Indian Motorcycle® zum Ausdruck. Als zeitloses Symbol erinnert der beleuchtete Indianerkopf daran, dass eine echte Indian Motorcycle®-Maschine unersetzlich ist und dass ein Indian Motorcycle®-Fahrer ein einzigartiges Fahrerlebnis genießt.

EINE LEGENDÄRE VERGANGENHEIT

×
EINE LEGENDÄRE VERGANGENHEIT Legendär. Das ist die Quintessenz von Indian Motorcycle®. Als ältestes Motorradunternehmen Amerikas besitzt Indian Motorcycle® ein reiches Erbe auf zwei Rädern. Von zahllosen Rennsiegen in aller Welt über den Fronteinsatz im Kampf für die Freiheit bis zu jener innovativen Ingenieurskunst und visionären Kraft, die die Entwicklung des Motorrads auf einzigartige Weise geprägt hat - Indian Motorcycle® ist seit über einem Jahrhundert der Trendsetter. Blättern Sie durch die historischen Fotos in diesem Album mit Highlights aus unserer großen Geschichte.
EINE LEGENDÄRE VERGANGENHEIT Legendär. Das ist die Quintessenz von Indian Motorcycle®. Als ältestes Motorradunternehmen Amerikas besitzt Indian Motorcycle® ein reiches Erbe auf zwei Rädern. Von zahllosen Rennsiegen in aller Welt über den Fronteinsatz im Kampf für die Freiheit bis zu jener innovativen Ingenieurskunst und visionären Kraft, die die Entwicklung des Motorrads auf einzigartige Weise geprägt hat - Indian Motorcycle® ist seit über einem Jahrhundert der Trendsetter. Blättern Sie durch die historischen Fotos in diesem Album mit Highlights aus unserer großen Geschichte.
indian-female-biker
indian-female-biker
indian-military
indian-military
indian-pilots
indian-police
indian-police-bikes
indian-racer
indian-racer
indian-racer
indian-racer
indian-racing
indian-racing
indian-bike
indian-bike
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-biker
indian-boys
indian-couple-bikes
indian-couple-bikes
indian-family
indian-family

DAS FLAGGSCHIFF DER INDIAN® MOTORCYCLE-FLOTTE: DIE INDIAN CHIEF UND IHR ERBE

×
DAS FLAGGSCHIFF DER INDIAN® MOTORCYCLE-FLOTTE: DIE INDIAN CHIEF UND IHR ERBE 1922 führte Indian Motorcycle® sein erstes Motorrad mit dem Namen Chief® ein, eine 1000 cm3-Maschine, der 1923 die Big Chief® mit 1200 cm3 folgte. Bald wurde der Motor mit 1200 cm3 (74 ci) zum Standard, der sich besser verkaufte als die vorher eingeführte Scout mit ihren 600 cm3 und die vorher erwähnte Chief mit 1000 cm3. Das Wort „Big“ wurde somit überflüssig und die Chief als Touring- und Luxusmaschine wurde zum Flaggschiff der Modellflotte von Indian Motorcycle®. Zwar folgte später die berühmte Indian® Four, doch war sie schwerer und teurer als die praktischere Chief®, die ihren Rang als populärste Maschine unter den großen Motorrädern beibehielt. Während der Weltwirtschaftskrise beschränkte sich Indian® auf Anpassungen von Styling und Erscheinungsbild, um angesichts des Absatzrückgangs das Interesse der Kunden wachzuhalten. In den späten 1920er Jahren hatte Indian® bereits einen optisch ansprechenderen Benzintank und elegantere Schutzbleche eingeführt. 1932 ging man zu tief herabgezogenen Schutzblechen und einem Satteltank über, der den Rahmen verbarg und bereits das Profil des „modernen“ Motorrads erahnen ließ. Auch ein langgestreckter Kettenschutz in gefälliger Form wurde eingeführt. 1934 übernahm Indian Motorcycle® die stromlinienförmigen Konturen der damaligen Automobile in sein Designkonzept. Die leicht herabgezogenen Schutzbleche erhielten dabei tiefere Seitenplatten und es gab eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Zweifarben-Lackierungsoptionen. 1940 kam DIE Sensation, als die Chief® erstmals mit den auffälligen großflächigen Schutzblechen und einem äußerst gelungenen Tankdesign auftrat. Wirkungsvoll ergänzt wurde das neue Gestaltungskonzept durch den durchgestylten Motor, eine Premiere in der amerikanischen Motorradindustrie. Das rassige, kühne, ins Auge springende Design stellte alles in den Schatten, was man bis dato bei Serienmotorrädern gesehen hatte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fand Indian Motorcycle® einen neuen Eigentümer und 1950 erschien eine Neuauflage der Chief® mit einem größeren 1300 cm3-Motor, Teleskopgabel vorne, großzügigerer Verchromung und anderen Design-Verbesserungen. 1953 wurden die Blechteile nochmals umgeformt, doch war dies das letzte Jahr der Chief® und das letzte Produktionsjahr für die ursprüngliche Indian Motorcycle® Company in Springfield/Massachusetts. Indian® Chief®: Ein Name, der auch heute noch Designer, Tuner und Unternehmer träumen lässt - nahezu ein Jahrhundert nach seinem ersten Auftritt.
DAS FLAGGSCHIFF DER INDIAN® MOTORCYCLE-FLOTTE: DIE INDIAN CHIEF UND IHR ERBE 1922 führte Indian Motorcycle® sein erstes Motorrad mit dem Namen Chief® ein, eine 1000 cm3-Maschine, der 1923 die Big Chief® mit 1200 cm3 folgte. Bald wurde der Motor mit 1200 cm3 (74 ci) zum Standard, der sich besser verkaufte als die vorher eingeführte Scout mit ihren 600 cm3 und die vorher erwähnte Chief mit 1000 cm3. Das Wort „Big“ wurde somit überflüssig und die Chief als Touring- und Luxusmaschine wurde zum Flaggschiff der Modellflotte von Indian Motorcycle®. Zwar folgte später die berühmte Indian® Four, doch war sie schwerer und teurer als die praktischere Chief®, die ihren Rang als populärste Maschine unter den großen Motorrädern beibehielt. Während der Weltwirtschaftskrise beschränkte sich Indian® auf Anpassungen von Styling und Erscheinungsbild, um angesichts des Absatzrückgangs das Interesse der Kunden wachzuhalten. In den späten 1920er Jahren hatte Indian® bereits einen optisch ansprechenderen Benzintank und elegantere Schutzbleche eingeführt. 1932 ging man zu tief herabgezogenen Schutzblechen und einem Satteltank über, der den Rahmen verbarg und bereits das Profil des „modernen“ Motorrads erahnen ließ. Auch ein langgestreckter Kettenschutz in gefälliger Form wurde eingeführt. 1934 übernahm Indian Motorcycle® die stromlinienförmigen Konturen der damaligen Automobile in sein Designkonzept. Die leicht herabgezogenen Schutzbleche erhielten dabei tiefere Seitenplatten und es gab eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Zweifarben-Lackierungsoptionen. 1940 kam DIE Sensation, als die Chief® erstmals mit den auffälligen großflächigen Schutzblechen und einem äußerst gelungenen Tankdesign auftrat. Wirkungsvoll ergänzt wurde das neue Gestaltungskonzept durch den durchgestylten Motor, eine Premiere in der amerikanischen Motorradindustrie. Das rassige, kühne, ins Auge springende Design stellte alles in den Schatten, was man bis dato bei Serienmotorrädern gesehen hatte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fand Indian Motorcycle® einen neuen Eigentümer und 1950 erschien eine Neuauflage der Chief® mit einem größeren 1300 cm3-Motor, Teleskopgabel vorne, großzügigerer Verchromung und anderen Design-Verbesserungen. 1953 wurden die Blechteile nochmals umgeformt, doch war dies das letzte Jahr der Chief® und das letzte Produktionsjahr für die ursprüngliche Indian Motorcycle® Company in Springfield/Massachusetts. Indian® Chief®: Ein Name, der auch heute noch Designer, Tuner und Unternehmer träumen lässt - nahezu ein Jahrhundert nach seinem ersten Auftritt.

Das Flaggschiff der Indian® Motorcycle-Flotte: Die Indian Chief und ihr Erbe

1922 führte Indian Motorcycle® sein erstes Motorrad mit dem Namen Chief® ein, eine 1000 cm3-Maschine, der 1923 die Big Chief® mit 1200 cm3 folgte. Bald wurde der Motor mit 1200 cm3 (74 ci) zum Standard, der sich besser verkaufte als die vorher eingeführte Scout mit ihren 600 cm3 und die vorher erwähnte Chief mit 1000 cm3. Das Wort „Big“ wurde somit überflüssig und die Chief als Touring- und Luxusmaschine wurde zum Flaggschiff der Modellflotte von Indian Motorcycle®. Zwar folgte später die berühmte Indian® Four, doch war sie schwerer und teurer als die praktischere Chief®, die ihren Rang als populärste Maschine unter den großen Motorrädern beibehielt.

Während der Weltwirtschaftskrise beschränkte sich Indian® auf Anpassungen von Styling und Erscheinungsbild, um angesichts des Absatzrückgangs das Interesse der Kunden wachzuhalten. In den späten 1920er Jahren hatte Indian® bereits einen optisch ansprechenderen Benzintank und elegantere Schutzbleche eingeführt. 1932 ging man zu tief herabgezogenen Schutzblechen und einem Satteltank über, der den Rahmen verbarg und bereits das Profil des „modernen“ Motorrads erahnen ließ. Auch ein langgestreckter Kettenschutz in gefälliger Form wurde eingeführt.

1934 übernahm Indian Motorcycle® die stromlinienförmigen Konturen der damaligen Automobile in sein Designkonzept. Die leicht herabgezogenen Schutzbleche erhielten dabei tiefere Seitenplatten und es gab eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Zweifarben-Lackierungsoptionen.

1940 kam DIE Sensation, als die Chief® erstmals mit den auffälligen großflächigen Schutzblechen und einem äußerst gelungenen Tankdesign auftrat. Wirkungsvoll ergänzt wurde das neue Gestaltungskonzept durch den durchgestylten Motor, eine Premiere in der amerikanischen Motorradindustrie. Das rassige, kühne, ins Auge springende Design stellte alles in den Schatten, was man bis dato bei Serienmotorrädern gesehen hatte.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fand Indian Motorcycle® einen neuen Eigentümer und 1950 erschien eine Neuauflage der Chief® mit einem größeren 1300 cm3-Motor, Teleskopgabel vorne, großzügigerer Verchromung und anderen Design-Verbesserungen. 1953 wurden die Blechteile nochmals umgeformt, doch war dies das letzte Jahr der Chief® und das letzte Produktionsjahr für die ursprüngliche Indian Motorcycle® Company in Springfield/Massachusetts.

Indian® Chief®: Ein Name, der auch heute noch Designer, Tuner und Unternehmer träumen lässt - nahezu ein Jahrhundert nach seinem ersten Auftritt.

INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 1

×
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 1 Im Vorlauf zur „Bike Week“, die am 5. 8. 2013 begann, nahm HISTORY® einen Rückblick auf die lange Geschichte des ersten Motorradherstellers Amerikas: Indian Motorcycle®. Kurz nach den ersten Straßenauftritten Anfang des 20. Jahrhunderts übernahm Indian Motorcycle® die Führungsrolle auf den amerikanischen Rennstrecken. Später erwiesen sich die Maschinen des Herstellers im ersten und zweiten Weltkrieg als äußerst wertvoll für die Streitkräfte der Alliierten. Feiern Sie mit uns die ereignisreiche Geschichte von Indian Motorcycle in diesem kurzen Rückblick. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 1 Im Vorlauf zur „Bike Week“, die am 5. 8. 2013 begann, nahm HISTORY® einen Rückblick auf die lange Geschichte des ersten Motorradherstellers Amerikas: Indian Motorcycle®. Kurz nach den ersten Straßenauftritten Anfang des 20. Jahrhunderts übernahm Indian Motorcycle® die Führungsrolle auf den amerikanischen Rennstrecken. Später erwiesen sich die Maschinen des Herstellers im ersten und zweiten Weltkrieg als äußerst wertvoll für die Streitkräfte der Alliierten. Feiern Sie mit uns die ereignisreiche Geschichte von Indian Motorcycle in diesem kurzen Rückblick. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.

INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 2

×
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 2 Im Vorlauf zur „Bike Week“, die am 5. 8. 2013 begann, nahm HISTORY® einen Rückblick auf die Zeit, als das Gefühl von Freiheit, Abenteuer und Begeisterung, das Indian Motorcycle® vermittelte, ganz Amerika zum Schwärmen brachte. Erfahren Sie mehr von Motorradfahrern wie den legendären Jackpine Gypsies, die das Sturgis®-Rennen begründeten. Und von innovativer Indian Motorcycle®-Technologie wie dem ersten V-Twin-Motor und dem ersten Gasdrehgriff. Sehen Sie in diesem Kurzfilm einen Rückblick auf die passionierten Menschen und die beeindruckenden technischen Innovationen, die dem ersten Motorradhersteller Amerikas Indian Motorcycle® zu Rang und Namen verhalfen. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: KAPITEL 2 Im Vorlauf zur „Bike Week“, die am 5. 8. 2013 begann, nahm HISTORY® einen Rückblick auf die Zeit, als das Gefühl von Freiheit, Abenteuer und Begeisterung, das Indian Motorcycle® vermittelte, ganz Amerika zum Schwärmen brachte. Erfahren Sie mehr von Motorradfahrern wie den legendären Jackpine Gypsies, die das Sturgis®-Rennen begründeten. Und von innovativer Indian Motorcycle®-Technologie wie dem ersten V-Twin-Motor und dem ersten Gasdrehgriff. Sehen Sie in diesem Kurzfilm einen Rückblick auf die passionierten Menschen und die beeindruckenden technischen Innovationen, die dem ersten Motorradhersteller Amerikas Indian Motorcycle® zu Rang und Namen verhalfen. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.

INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: DAS NÄCHSTE KAPITEL

×
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: DAS NÄCHSTE KAPITEL Die Sendung HISTORY® nimmt Einblick in das nächste Kapitel in der langen Geschichte des ersten Motorradunternehmens Amerikas: Indian Motorcycle®. Heute befindet sich die ehrwürdige Marke wieder in den Händen eines stabilen Eigentümers, der Polaris® Industries, und ein Team dedizierter Ingenieure entwickelt zukunftsweisende neue Indian Motorcycle®-Modelle. Erfahren Sie mehr über Polaris®, das Team von Indian Motorcycle® und das Endmontagewerk in Spirit Lake, Iowa. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.
INDIAN MOTORCYCLE®-GESCHICHTE AUS DEM HISTORY CHANNEL®: DAS NÄCHSTE KAPITEL Die Sendung HISTORY® nimmt Einblick in das nächste Kapitel in der langen Geschichte des ersten Motorradunternehmens Amerikas: Indian Motorcycle®. Heute befindet sich die ehrwürdige Marke wieder in den Händen eines stabilen Eigentümers, der Polaris® Industries, und ein Team dedizierter Ingenieure entwickelt zukunftsweisende neue Indian Motorcycle®-Modelle. Erfahren Sie mehr über Polaris®, das Team von Indian Motorcycle® und das Endmontagewerk in Spirit Lake, Iowa. HISTORY® ist eine eingetragene Marke des A&E Television Network.

ZEUGEN DER GESCHICHTE

×